24.05.2017

Vorabinformation zur Projektwoche

Liebe Eltern,

Wir werden mit den Kindern in der diesjährigen Projektwoche (03.-07.07.17) einen Auftritt für Freitag, den 07.07. (Ohler Wiesen, Kinder- und Jugendtag im Rahmen des Stadtjubiläums) einüben.

Der Unterricht endet von Montag bis Donnerstag jeweils nach der vierten Stunde.
Spontanbetreuung wäre nach Anmeldung bei Frau Kern telefonisch (02267/88893 05) möglich, falls von Ihnen benötigt.

Genaue Uhrzeiten für den Auftritt am Freitag folgen noch.

Da wir auch Kostüme und Requisiten herstellen, benötigen wir wieder jede helfende Hand. Wenn Sie also Zeit und Lust haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns in der Projektwoche unterstützen könnten.

Bitte melden Sie sich dann mit dem unteren Abschnitt bis spätestens 02.06.17 an.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Beyer, Rektorin des Schulverbundes

✄ ✄ ✄ ✄ ✄ ✄ ✄

Name: ______________________________________ Klasse: _________________

Ich kann an folgenden Tagen in der Projektwoche helfen.

❍ Mo. 03.07. ❍ Di. 04.07. ❍ Mi. 05.07. ❍ Do. 06.07.

Unterschrift: _____________________________


 

01.08.16

Sportunterricht

Sportkleidung / Sicherheit / Hygiene / Gesundheit

  1. Die Schülerinnen und Schüler tragen geeignete Sportkleidung (T-shirt, kurze Hose oder Gymnastikhose) und Sportschuhe (feste Turnschuhe; Turnschläppchen nur auf Ansage).
  2. Schmuck jeglicher Art (Armbanduhren, Haarklammern, Ringe, Ketten etc.) muss vor Unterrichtsbeginn -zum Schutz der Sicherheit ihres Kindes und der anderen Kinder- abgelegt werdenIst der Ohrschmuck nicht zu entfernen, muss er mit einem Pflaster abgeklebt werden (unbedingt morgens von den Eltern, bevor die Kinder aus dem Haus gehen).
  3. Alle Brillenträger haben eine schulsportgerechte Brille (biegsame Bügel, bruchsichere Kunststoffgläser) zu tragen.
  4. Lange, offene Haare werden mit einem Haarband (keine Brosche auf dem Haarband!) zusammengehalten. Keine Spangen!
  5. Sporttaschen werden nach jeder Sportstunde mit nach Hause genommen und zu jeder Sportstunde wieder in die Schule mitgebracht. Die Kinder sollen zu Hause das Ein- und Auspacken selbst übernehmen, damit sie wissen, welche Sachen ihnen gehören (Eigenverantwortung lernen). Zudem muss verschwitzte Sportbekleidung gelüftet sowie gereinigt werden.
  6. Schülerinnen und Schüler die beispielsweise einen verstauchten Fuß oder einen Gipsarm haben, können durchaus helfend am Sportunterricht teilnehmen (indem sie in Mannschaftsspielen Schiedsrichtertätigkeiten übernehmen usw.).

Nur so können wir einen freudvollen, erfolgreichen und sicherheitstechnisch einwandfreien Sportunterricht gewährleisten.

Mit sportlichem Gruß

Susanne Beyer, Sportlehrerin und Rektorin des Schulverbundes


 

24.08.16

Info Schuljahr 2016/17

Liebe Eltern,

zu Beginn des neuen Schuljahres begrüßen wir Sie ganz herzlich. Wir hoffen, dass Sie und Ihre Kinder schöne erholsame Ferien verbringen konnten und wünschen uns allen ein erfolgreiches Schuljahr 2016/17, das von vertrauensvoller Zusammenarbeit geprägt ist.

Im Schulverbund arbeiteten bisher die KGS Agathaberg, als Hauptstandort, die EGS Albert-Schweitzer und die GGS Wipper-Schule, als Teilstandorte, drei Jahre lang zusammen. Nun sind wir nur noch zu zweit. Der Teilstandort GGS Wipper-Schule wurde zum 31.07.2016 geschlossen.

In diesem Schuljahr unterrichtet die EGS Albert-Schweitzer ebenso wie die KGS Agathaberg in der Mischung 1-4 jahrgangsübergreifend. Diese Unterrichtsorganisation wird passend durch die Lehrbücher „Matherad" und „Flex und Flora" unterstützt.

Die bekannte Schulentwicklungsgruppe zum Thema Jahrgangsmischung und anderer aktueller Schulangelegenheiten, aus interessierten Eltern und Lehrern, besteht auch weiterhin und nimmt gerne neue Mitglieder auf.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

Frau Mariani (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!),
Frau Schmitter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder
Frau Eilau (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Themen und Tagungstermine werden ebenso auf unserer Homepage Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bekanntgegeben.

Insgesamt gibt es im Schulverbund z. Z. ca. 200 Kinder, die von 15 Lehrpersonen unterrichtet werden, diese jeweils verteilt auf die zwei oben genannten Standorte.
Speziell um die sonderpädagogischen Bedarfe in unserem Schulverbund kümmern sich im Team nun 2 ausgebildete Sonderpädagoginnen:
Frau Murawski und Frau Annette Klein (die seit dem 01.04.16 auch unsere neue Konrektorin ist).

Als Rektorin des Schulverbundes werde ich im kommenden Schuljahr von montags bis donnerstags in der KGS Agathaberg (02267/2400) und freitags in der EGS Albert-Schweitzer (02267/828466) erreichbar sein.

Unsere Konrektorin, Frau Annette Klein, meine Stellvertreterin, wird hauptsächlich an der EGS Albert-Schweitzer tätig sein.

Falls ich am Standort KGS nicht zugegen sein sollte, können Sie sich mit Ihrem Anliegen auch gerne an Frau Dittrich wenden.

Nun zu unserem Standort, dem Hauptstandort KGS Agathaberg, die wichtigsten Informationen:

1. Klassenbildung

An unserer Schule werden im Schuljahr 2016/17 ca. 97 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Aufgrund der Jahrgangsmischung 1-4 können wir 4 Klassen mit einer durchschnittlichen Schülerzahl von etwa 24 Kindern bilden.

2. Klassenlehrerinnen / Klassennamen

Frau Dittrich ( Igel-Klasse )
Frau Spicher ( Erdmännchen-Klasse )
Frau Flosbach ( Fuchs-Klasse )
Frau Huckel ( Tiger-Klasse )

Weiteres Lehrpersonal: Frau Herweg (Religion), Frau Rabenau (DaZ), Frau Klein, G., Frau Beyer, Frau Schneider

3. Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern

FU Berlin und die „TuWaS!"-Kisten

TuWaS! (Technik und NaturWissenschaften an Schulen) ist eine Initiative der Freien Universität Berlin und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
TuWaS! unterstützt unsere Lehrkräfte, forschendes Lernen für einen lebendigen Unterricht in den Klassenstufen 1 bis 6 zu etablieren.
Ziel ist, die Schülerinnen und Schüler für die MINT-Fächer zu begeistern, Teamfähigkeit und Sprachbildung zu fördern und sie spielerisch auch mit methodischen Arbeitsweisen vertraut zu machen.
 Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.tuwas-deutschland.de

4. Ferientage und Feiertage

Herbst Mo., 10.10.16 - Fr., 21.10.16
Weihnachten Fr., 23.12.16 - Fr., 06.01.17
Ostern Mo., 10.04.17 - Sa., 22.04.17
Sommer Mo., 17.07.17 - Di., 29.08.17

Laut Beschluss der Schulkonferenz wurden für das Schuljahr 2016/17 folgende bewegliche Ferientage festgelegt:

1. Montag, 27.02.17; Rosenmontag
2. Freitag, 26.05.17; Tag nach Himmelfahrt
3. Freitag, 16.06.17; Tag nach Fronleichnam

An „Pfingstdienstag" (06.06.17) findet auch in diesem Jahr kein Unterricht statt, da dieser Tag ein offizieller Ferientag in NRW ist.

Am Freitag, den 24.02.17 haben die Kinder, als Ausgleich für die Schulveranstaltung „Tag der offenen Tür" (ca. Mai/Juni 2017), an dem die Kinder in der Schule anwesend müssen, ebenfalls schulfrei!

Gesetzliche Feiertage und damit weitere unterrichtsfreie Tage sind in diesem Schuljahr:

• Montag, 01.05.17 Maifeiertag
• Donnerstag, 25.05.17 Christi Himmelfahrt
• Montag, 05.06.17 Pfingstmontag
• Donnerstag, 15.06.17 Fronleichnam

Angegeben sind jeweils der erste und der letzte Ferientag.

Bitte berücksichtigen Sie, dass in unmittelbarem Anschluss vor oder nach den Ferien keine Unterrichtsbefreiung erteilt werden kann!

Buchen Sie daher Ihren Urlaub nach den Ihnen bekannt gegebenen Ferienterminen!

5. Wettkämpfe/Feste/Feiern/Projekte

Den Kindern wird es ermöglicht, im Laufe des Schuljahres, an folgenden Wettkämpfen teilzunehmen:

  • 12. Wipperfürther-Stadtlauf (Fr., 16.09.16)
  • 6. Vielseitiger Mannschaftswettbewerb der Grundschulen im Schwimmen (Ausrichter: KGS Agathaberg; Mi., 05.10.16)
  • Leichtathletisches Sportfest in der Form: Vielseitiger Mannschaftswettbewerb oder / und BJS im Schulverbund (Juni/Juli 2016)
  • weitere sportliche Veranstaltungen

Gefeiert wird für alle an unserer Schule:

 Einschulung der Schulanfänger (Do., 25.08.16)
 Weltkindertag (Do., 22.09.16)
 St. Martin (Fr., 04.11.16)
 Ggf. Nikolausfeier und Basar (Fr.,09.12.16)
 Karnevalsumzug und -feier (Do., 23.02.17)
 Abschluss des Jahrgangs 4

Jeden 3. Freitag im November findet der „Bundesweite Vorlesetag" statt.
Ergänzend zu dieser bewährten Veranstaltung möchte die Stadt Wipperfürth in diesem Jahr am Fr., den 18. November das Event „Wipperfürth liest" anschließen, an dem wir auch als Schulverbund teilnehmen werden.

Am Do., den 22.12.16 lauschen wir wieder in der Turnhalle einer Kinderopernaufführung von JO! Junge Oper aus Detmold, diesmal „Hänsel und Gretel", zu der Sie herzlich eingeladen sind.

6. Schulfotografie

Wie gewohnt kommt ein Schulfotograf der Firma „Foto Raabe" aus Gelsenkirchen zu uns in die Schule. Termin: Mo., 07.11.16. Es liegt in Ihrem Ermessen, ob Sie die an diesem Tag gemachten Aufnahmen (Klassenfoto, Portraits, Großgruppenbild aller Schüler) nehmen oder, bei Nichtgefallen, nach dem Anschauen wieder vollständig zurückgeben. Es ist aber auch möglich nur ein Bild zu kaufen.

7. Benachrichtigung bei Erkrankung des Kindes / Entschuldigung

Im Falle der Erkrankung Ihres Kindes rufen Sie uns bitte morgens zwischen 8.00 Uhr und 8.15 Uhr an. Die schriftliche Entschuldigung sollte Ihr Kind, wenn es wieder gesund ist, mit in die Schule bringen.

8. Schulzahnärztin

Sie führt eine Routineuntersuchung bei allen Kindern durch, danach erfolgt eine mit Benachrichtigung an Sie.

9. Aufsicht vor Schulbeginn

Die Frühaufsicht (vor der ersten Schulstunde) beginnt an unserer Schule um 8.00 Uhr. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht früher auf den Schulhof.

10. Frühbetreuung vor / und Betreuung nach dem Unterricht

Für die Frühbetreuung (07.15 – 8.00 Uhr), die Frau Schüller-Ufer leitet, melden Sie Ihr Kind bitte bei der Vorsitzenden des Betreuungsvereins Frau Gonschor (Tel. 02267/828848) an.
Die Betreuung nach dem Unterricht (12.00 – 16.00 Uhr) führen die Betreuungskräfte Frau Schüller-Ufer, Frau Kern und Frau Blotta durch.

Im Mittags- und Nachmittagsbereich gibt es verschiedene „Betreuungs-Pakete", die eine individuelle und flexible Betreuungszeit der einzelnen Kinder ermöglichen. Näheres entnehmen Sie dazu bitte der Homepage unseres Betreuungsvereins der KGS Agathaberg.

11. Pausenverpflegung

Auch in diesem Schuljahr nimmt unser Schulverbund wieder am kostenlosen EU-Schulobstprogramm von NRW teil. Für die Kinder bedeutet das, dass sie fast jeden Tag eine frische Portion Obst oder Gemüse zu sich nehmen können. Die portionierte Verteilung wird Frau Schüller-Ufer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) organisieren. Bitte melden Sie sich bei ihr, wenn Sie bei der Zubereitung des Obstes helfen möchten!

Bitte geben Sie daher Ihrem Kind für die gemeinsame Frühstückspause, die in jeder Klasse von 10.20 - 10.30 Uhr stattfindet, ein gesundes Pausenbrot und ein Getränk mit.
Gleichfalls können die Kinder Schulmilch am Standort käuflich erwerben (Milch 7,- € oder Kakao 8,- € für jeweils 4 Wochen).

12. Öffnungszeiten des Sekretariats

Das Sekretariat ist immer mittwochs in der Zeit von 8.00 - 12.00 Uhr besetzt. Die zuständige Sekretärin ist Frau Schmitz.

13. Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Falls Ihr Kind einmal oder auch für einen längeren Zeitraum den eingesetzten Schulbus nicht benötigt, ist es dringend erforderlich das jeweilige Busunternehmen selbst anzurufen und es darüber zu informieren sowie dem Kind eine schriftliche Mitteilung an die Klassenlehrerin mitzugeben.
Falls der Bus einmal nicht pünktlich kommen sollte, rufen Sie bitte direkt beim jeweiligen Busunternehmen, mit dem das Kind fährt, an.

14. Sprechzeiten des Lehrpersonals

Die Sprechzeiten mit dem Lehrpersonal sind individuell zu vereinbaren.

15. Elternabende / Wahlen der Klassenpflegschaften

Igel-Klasse Montag, 13.09.16 19.30 Uhr
Erdmännchen-Klasse Dienstag, 13.09.16 19.30 Uhr
Fuchs-Klasse Donnerstag, 08.09.16 19.30 Uhr
Tiger-Klasse Donnerstag, 08.09.16 19.30 Uhr

16. Schulpflegschaftssitzung / Schulkonferenz SCHULVERBUND

Die 1. Schulpflegschaftssitzung des Schulverbundes findet am Dienstag, den 20.09.16 in der KGS Agathaberg statt.

Die 1. Schulkonferenz des Schulverbundes tagt in der KGS Agathaberg am Dienstag, den 27.09.16.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr.
Eingeladen sind die dafür gewählten Elternvertreter.

Wir würden uns wieder sehr darüber freuen, -wie auch die Kinder-, wenn sich Eltern finden, die eine Schul-AG leiten!
Die Wahl der Thematik steht Ihnen offen.

Es könnte auch eine Art Workshop sein,
den Sie z. B. über 6 Wochen anbieten.

Melden Sie sich dazu bitte bei der Schulleiterin Frau Beyer.

Bei Fragen / Unklarheiten jeglicher Art
wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

Für Anregungen und Vorschläge,
die den Schulalltag betreffen,
sind wir stets aufgeschlossen und dankbar.

Diese können Sie auch in schriftlicher Form durch den Briefschlitz in der Tür im Altbau einwerfen.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Beyer, Rektorin

- Änderungen jeglicher Art sind vorbehalten! –


 

Schulentwicklungsgruppe

Die Schulentwicklungsgruppe des Schulverbundes KGS Agathaberg, EGS Albert- Schweitzer und GGS Wipper-Schule Ohl wurde im Schuljahr 2014/15 ins Leben gerufen.

Angeregt wurde die Einrichtung einer solchen Gruppe durch die Schulleiterin Frau Rameil (GGS Morsbach) und der damals zuständigen Schulrätin Frau Hufgard im Anschluss an einen Informationsabend des Schulverbundes, um Eltern und Lehrern das Konzept der jahrgangsgemischt arbeitenden GGS Morsbach vorzustellen.

Diese Gruppe sollte den Übergangsprozess der bisherigen Jahrgangsmischung in den Jahrgängen 1/ 2 zur Mischung in den Jahrgängen 1- 4 der KGS Agathaberg begleiten.

Mitarbeiten dürfen alle Eltern, auch aus den anderen Standorten, die interessiert sind, wobei die Gruppe nicht zu groß werden soll, um flexibel handeln zu können.

Die Gruppe setzt sich zurzeit folgendermaßen zusammen:

Vertreter der Elternschaft:
   Frau Eilau (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
   Frau Mariani (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
   Frau Schmitter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vertreter der Schule:
   Frau Flosbach

Folgende Aufgaben wurden übernommen:

  • Die Vertreter der Elternschaft werden vorrangig über konzeptionelle Änderungen informiert und geben ein erstes Feedback aus Elternsicht (z.B. Hausaufgabenkonzept im JÜL)
  • Die Vertreter der Elternschaft geben eigene und Anregungen anderer Eltern zur Konzeptarbeit an die Lehrer weiter (Wunsch der Eltern nach einheitlichen Arbeitsplänen im Fach Deutsch, Flex u. Flora)
  • Unterstützung der Lehrer bei konzeptionell bedeutsamen Veränderungen (z.B. Bänke für einen festen Stuhlkreis in jeder Klasse)
  • allgemeine Unterstützung der schulischen Darstellung nach außen

So fungieren diese Eltern allgemein als Sprachrohr der Elternschaft gegenüber der Schule und umgekehrt der Schule gegenüber der Elternschaft im Bereich der konzeptionellen Arbeit bzgl. des JÜL.

Hierbei haben besonders diese Eltern an verschiedenen Schulen, die bereits JÜL praktizieren, mit Lehrern der KGS gemeinsam hospitiert (wodurch beispielsweise die Bedeutung des festen Stuhlkreises für das JÜL deutlich wurde)und haben bei Fortbildungen zu neuen Unterrichtswerken, die auf das Arbeiten im JÜL abgestimmt sind, teilgenommen.

Falls auch Sie mitarbeiten wollen oder Fragen und Anregungen haben, melden Sie sich gerne unter den angegebenen email- Adressen.


 

Die nächsten Termine

Suchen